Archive for the
‘News Bowling’ Category


22.5.2022:
Mühsame STM-Teambewerb im Jahr 2022, es wird dazu noch ein Schreiben an die Landesverbände geben, mit welchem für Bowling unangenehme Dinge (wieder) anzusprechen sind. Hier „nur“  die aktuelle Startliste 

15.5.2022: aktualisierter Stand Ausschreibungen  STM2022_TEAM_DAMEN_Ausschreibung_20220515    STM2022_TEAM_HERREN_Ausschreibung_20220515     aber nicht zwingend mit allen singulären Startern, dazu ergehen gesonderte Schreiben an die LV.

6.5.2022: Aktualisierte Ausschreibungen:    STM2022_TEAM_DAMEN_Ausschreibung_20220505    STM2022_TEAM_HERREN_Ausschreibung_20220505

STM2022 im Teambewerb – Ausschreibung für Damen & Herren. Die Erstmeldung ist lt. Sportprogramm bis 28.4.2022 fällig – es liegt noch keine vorzeitige Erstmeldung vor. Wichtig ist vor allem, ob der jeweilige LV an den STM2022 teilnimmt – und zwar jeweils betreffend DAMEN sowie HERREN. Bitte um die Erstmeldung bis zum 29.4.2022, auch wenn die jeweilige Landesliga noch nicht abgeschlossen ist. Erfahrungsgemäß ist davon auszugehen, dass zumindest bei den Damen nicht alle LV teilnehmen – daher ist die Kenntnis über die Teilnehmeranzahl besonders wichtig, weil daraus ggf. ein angepasster Modus resultieren kann.
STM2022_TEAM_DAMEN_Ausschreibung_20220324    STM2022_TEAM_HERREN_Ausschreibung_20220324

Der mediale Abschluss: Die Wiener Medien sind mit den „Hauptsportarten“ übersättigt und da sind die Kicker der 7. Schutzgruppe wichtiger als 97% der übrigen Sportarten. Erfreulicherweise ist die „Kleine Zeitung“ keine solche sie hat sich dem Erfolg der jungen Kärntner Damen mit einem umfassenden Artikel gewidmet – DANKE!   https://www.kleinezeitung.at/sport/kaerntnersport/6140462/Bowling_Bronzemedaille-fuer-Klagenfurter-Cousin

Endstand 15.5.2022: Bei den en Damen setzte sich Unistahl durch, aber Casino immer auf den Fersen. Platz 3 für das jüngste Damenteam bei STM – wir werden zwar in Helsingborg nicht Weltmeister, aber die Jugend hat aufgezeigt und gewann an Tag 1 5 von 7 Duellen.

Bei den Herren der erwartete Kampf der Wiener aber so weit waren die anderen nicht weg. Schwer die Entscheidung Tag 1 – der letzte Wurf des letzten Duells entschied erst, wer von 3 Teams Sonntag nicht dabei ist – schade jede knappe Entscheidung, aber das gibt es in jeder Sportart und da muss man durch.
Anmerkung – es waren einige Vorschläge betr. Bonus zu hören – Fakt: die 2 / 1 Pkt. je Gruppe nach dem Vorrundenergebnis haben keinen einzigen Platz verändert Andererseits ist ein minimaler Bonus für eine ganze Vorrundenleistung auch gerecht.
DIE DETAILERGEBNISSE

Stand Semifinale 14.5.2022: Bei den Damen setzte sich Unistahl vor Casino und Pleasureland – Rest des Feldes etwas Abstand. Ein Krimi war das Duell Pleasureland-BowlingBulls – bei Remis wäre Salzburg draußen gewesen – der letzte Wurf entschied für Pleasureland und Kärnten fährt heim – bzw. feuert morgen die Damen an. Der zweite Block war schon entschieden. Immerhin sind in den Top 8 der Herren 3 Bundesländervereine vertreten – bei den Damen 2. Erfreulich, dass das erst kurzfristig angesprochene System mit je 2 Teams aus den Bundesländern gut angenommen wurde – das kann Zukunft haben. Die Spiele im Detail findet ihr HIER

Stand 6.5.2022:  Berchtesgaden/Sbg. hat seine Nennung zurückgezogen, damit gibt es bei den Herren 16 Teams – der Modus wurde  entsprechend angepasst, es werden 2 8er-Gruppen gelost, die je 4 vorderen Teams spielen die Finalrunde. Bei den Damen aktuell keine Änderung. Aktualisierte Ausschreibung:  07_STM2022_TRIO_Damen_Herren_per20220507
Das Ölbild dazu:  2018 USBC Senior Queens

Stand 4.5.2022: aktualisierte Ausschreibung, 7.Platz Wien bleibt frei.  07_STM2022_TRIO_Damen_Herren_per20220504_ct2   .

Stand 2.5.2022: alle 7 LV haben zu den STM erstgemeldet, LV22/23/24/25/27 je 2 Teams, bei LV28 geht nur 1, LV29 kann daher 7 Startplätze haben. Es ist ein Testbewerb, wir werden sehen, ob sich der für das erste mal gewählte Modus bewährt. Einzelne LV spielen kommendes WoE erst ihre letzte Runde, daher volles Namens-Panel frühestens kommenden Sonntag. Bewerbausschreibung in Arbeit, sollte Mittwoch online sein. Start wie beim Trio üblich Samstag 9 Uhr, Sonntag 10 Uhr.

Stand 21.4.2022 ~23 Uhr: erst 3 LV haben zu den STM gemeldet – die endgültige Bewerbausschreibung hängt wie immer auch von den Nennungen ab – bitte allfällige weitere Meldungen bis VOR Beginn der Videokonferenz – danke!  STM_TRIO_2022_Basiskonzept_1_Woche_NACH_Erstmeldetermin!!!

STM2022 im TRIO – Ausschreibung für Damen & Herren. Die Erstmeldung wäre lt. Sportprogramm bereits am 14.4.2022 fällig gewesen, bisher liegen Erstmeldungen nur von 3 LV vor.
Wichtig ist vor allem, ob der jeweilige LV an den STM2022 teilnimmt – und zwar jeweils betreffend DAMEN sowie HERREN. Da alle LV TRIO spielen (einige sogar als Pflichtbewerb), ist von einer umfassenden Teilnahme auszugehen. Der grundsätzliche Modus ist unverändert. Für den LV29 kann man von der Teilnahme ausgehen, zumindest bei den Herren auch von einigen anderen LV. Bitte trotzdem so rasch wie möglich um die entsprechende Erstmeldung – danke!
22-05_STM2022_Trio_DAMEN_per_20220324   sowie  22-05_STM2022_Trio_HERREN_per_per20220324

 

Finale     Michaela WEINGARTNER & Roman FÜRBACHER besiegten im Finale Tamara ADLER & Daniel BROCK. Roman hatte heute – nach seinen 299 von gestern – das 1. offizielle perfekte Spiel im Bowlerspoint mit lupenreinen 300! Die Doppel von Stadlau mit Christine RAUSCHER & Philipp STEINBACH holten ebenso wie das Eagles-Doppel Angelina STROBL & Christoph MAYR Bronze.
Danke dem Tiroler Landesverband als Ausrichter – vor allem aber den neuen Hallenbetreibern – den  Familien GROSS & TYBL, die aus einer eher nicht national zu bespielenden Anlage ein Schmuckkästchen gemacht haben. Mariana als Hallenmanagerin wird da sicher ebenso zum dauerhaften Gelingen des Projekts beitragen wie DER Bowlinganlagen-Experte Terry OWENS, dazu kam  sicherheitshalber noch Gery SCHAULA – Chefmechaniker der PLUS  – als Joker dazu – der offenbar ebenso wie Karin ein Baustein des Bowlingbetriebs in Wien und Innsbruck ist. Jede Bowlinganlage der Welt würde dieses Team mit Handkuss nehmen.
Danke auch den emsigen, anfeuernden, begleitenden, mitfiebernden oder auch leidenden, unterstützenden und vieles mehr seienden Eltern, Partner:innen oder Freunden – es war eine gelungene ÖM.
Zur Siegerehrung wurde mit Markus LASSENBERGER der Vizebürgermeister von Innsbruck gewonnen, der gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Mariella LUTZ die Medaillen und Gstgeschenke übergab.
Fotos etc. gibt es erst nach der Rückkehr nach Wien, auch die Bewerbleitung hatte von Bahnenabnahme am Freitag bis zur Siegerehrung lange Tage.

Viertelfinale der ÖM-Mixed: dass alle, die in die Runde der letzten 8 kommen, „einiges drauf haben“, ist klar – trotzdem kam es zu einer Überraschung, im Semifinale stehen einander Weingartner /Fürbacher und Strobl A./Mayer gegenüber, ebenso Adler/Brock und Rauscher/Steinbach.

Tag 2 der ÖM Mixed-Doppel. Wie erwartet war es spannend und umkämpft. Die 30% Bonus und Topleistungen auf den Bahnen haben noc Doppel nach vorn gebracht – jede Paarung ginge auch als Finale durch. Wir dürfen alle gespannt sein, denn in weiterer Folge darf sich auch niemand ein Hoppala leisten – mögen alle ihre Leistung abrufen können!

Stand nach Tag 1 der ÖM2022 Mixed-Doppel = Gesamtergebnis aller 4 Starts an Tag 1:    Vorrunde.
Morgen Sonntag starten die Platzierten Doppel der Ränge 5 – 16 um die 4 weiteren Plätze im Viertelfinale – gewertet werden ausschreibungsgemäß 30% der Pinsumme vom Samstag zzgl. 4 Spiele am Sonntag – da haben noch viele eine reelle Chance und diese „Zwischenrunde“ wird daher um nichts weniger spannend werden als die nachfolgenden direkten Duelle um Stockerl & Medaillen.

„Eröffnung“ der Bowlerspoint am 30.4.2022 um 8 Uhr mit dem 1. Squad im Mixed-Doppel. Natürlich ist die Anlage schon längst wieder in Betrieb, aber heute und morgen finden hier zum 1.x Diese 8 Doppel – je 1 Salzburger & Wiener sowie 6 Tiroler Mixed haben die Bahnen national eingeweiht:

Heute erfolgte die Überprüfung „BOWLERSPOINT“ und den ÖM im Mixed-Doppel steht nichts mehr im Wege.

Zufolge Info über deren Fehlen wurde die Ausschreibung hier nochmals hochgeladen  ÖM2022_MixDoppel_Ausschreibung_20220407   Die Anzahl Starter wurde nicht aktualisiert es gilt natürlich die letztgültige Startliste.   Wegen Ausfall eines Doppels am 28.4. 14:2 konnte mit W19 ein weiteres Doppel von 8 Uhr auf 17 Uhr verlegt werden, Präs. Körber wurde informiert.

Der LV29 hat die Möglichkeit genutzt, 2 seiner Doppel auf andere frei gewordene Startplätze zu setzen – damit ist die Startliste MIXED endgültig abgeschlossen:  ÖM2022_Mixed_Startliste_per20220425

Mixed-Doppel – 3 Startplätze bleiben frei und könnten kurzfristig noch genützt werden. Da in Squad 2+4 je 1 Platz frei ist, betseht die Möglichkeit, 2 Doppel von Squad 1 dorthin zu verlegen.  Anmerkungen zu den ÖM2022 MIXED_per_20220424.doc
ÖM2022_Mixed_Startliste_per20220424ÖM2022_MixDoppel_Ausschreibung_20220407

Per 20.4.2022 neue Startliste  ÖM2022_Mixed_Startliste_per20220420   Der LV27 hat 2 zusätzl. Doppel aus der Landes-Quali genannt. Aktuell gibt es daher die 4 Plätze LV24 (Quali am kommenden WoE fertig), dazu je 1 freier Platz in Squad 1+4 – LV23 klärt noch ein potenzielles Doppel.

Der LV29 hat heute 20 Doppel genannt (22 waren vorgesehen, 24 zugesagt, bis zu 28 vom LV verlangt).
ÖM2022_Mixed_Startliste_per20220418
Aktuell gibt es 4 freie Plätze – LV27 klärt noch mögliche Doppel. LV22 mit den 4 genannten limitiert, LV23 hat schon Nachnennungen, LV24 freut sich über einen 4. Platz, aber Quali erst am kommenden WoE fertig, LV25  wurde nochmal angefragt, LV28 hatte immer nur 1 von 3 möglichen gewollt.
Gedanklich ist Covid noch immer ein Thema und Medienberichten zufolge kann es auch im Herbst Probleme geben. Wir werden daher alle in den jeweiligen LV ebenso wie der ÖSKB für die nationalen Bewerbe über die Situation & die Startplatzplanung nachdenken müssen. Eine ÖSKB-Info zum Thema ist geplant und nach den ÖM-Mixed sollte man das zeitnah in einer Sportobleute-(+Präsidenten?)-Konferenz besprechen, das neue Sportprogramm sollte u.U. das Resultat berücksichtigen können.

17.4.: Lt. tel. Info Hr. Söllner von heute Früh erfolgt die Nennung der Starter:innen des LV29 am Montag im Lauf des Tages
ÖM2022_Mixed_Startliste_per20220416

Leider fehlt vom Landesverband Wien Bowling trotz Urgenz vom Donnerstag immer noch die Nennung zu den ÖM-Mixed-Doppel. Im Interesse aller wäre die Nennung DRINGENDST erforderlich. Fahrzeiten / Fahrgemeinschaften, Übernachtungen etc. sind zu planen, daher wurde per Mail heute nochmals urgiert.   a.s.

ÖM2022 Mixed-Doppel, Startliste Stand 14.4.2022 ÖM2022_Mixed_Startliste_per20220414

Stand der Erstmeldungen zum Termin 31.3.2022: ÖM2022_Mixed_ERSTMELDUNGEN_per20220331
Inzwischen wurden nicht genutzte Plätze aufgeteilt – endgültige Startliste nach endgültiger Nennung.
HOTELANGEBOT: Markus STROBL hat etwas vereinbart – wer es nutzen möchte, bitte direkt buchen Hotelangebot KAPELLER für die ÖM Mixed 2022      


EP-RECREATION_CARBON_10342
15.3.2022:
Die ÖM Mixed rücken näher – bitte die ERSTMELDUNG nicht zu vergessen, danke.
ÖM2022_MixDoppel_Ausschreibung_20220314
                ÖM2022_Mixed_Startliste_per20220305_Konzept
Wie bereits avisiert, wird mit diesem Mixed-Bewerb das gegenüber der ehemaligen HSB nicht wiederzuerkennende neue BOWLERSPOINT eröffnet – natürlich nicht, ohne dass davor seitens ÖSKB eine umfassende Abnahme der Anlage erfolgt wäre. Die Startplätze für die LV richten sich weitestgehend nach jenen von 2019 im Ländle. Mit 46 (von 48 möglichen) Startplätzen waren diese ÖM recht gut frequentiert – auch weil 4 zusätzliche Doppel aus dem Ländle eingesprungen sind. In Tirol haben wir 3 Starts mit je 14 Plätzen. Die „näheren“ Länder und die höheren Nummern v. Wien starten um 9 Uhr, die weitere Starts sind für 12:30 & 16:00 Uhr geplant. Die grundsätzliche Startliste gibt es in Kürze.

1.3.2022: Durch das gedrängte Programm zufolge Covid sowie 2 nachgeholte Bewerbe vom Herbst ist es auch jetzt etwas gedrängt – der 1.Mai ist Spieltag.  Das Mixed-Doppel ist für das Bowlerspoint vorgesehen – es ist der „Eröffnungsbewerb“, was österreichische Meisterschaften in der nicht wiederzuerkennenden ehemaligen HSB betrifft. Es ist noch nicht definitiv geplant, aber zufolge des gestiegenen Mangels an Damen wird man sich die Anzahl der möglichen Doppel genau ansehen müssen. Generell werden 28 Doppel angedacht – aber der ÖSKB wird sich natürlich die Teilnahmefelder bei den Landesqualifikationen genau ansehen müssen und dann bestmöglich entscheiden.

16.4.2022: Letzte Covid-Verordnung ist plangemäß am 16.4. abgelaufen – Änderungen siehe ÖSKB-Info_2022_B06_20220415_Covid-Maßnahmen 
Grundsätzlich ist also eine leichte Entwarnung gegeben – Anwesenheitslisten sollen jedenfalls geführt werden. Vereinzelt gibt es noch Maskenpflicht – die Sportanlagenbetreiber:innen können diese zwar frei handhaben, aber Masken werden empfohlen.
2G bleibt für den bevorstehenden Bewerb (Mix-Doppel im Bowlerspoint) unverändert aufrecht. Für die weiteren bevorstehenden nationalen Bewerbe wird das noch im Detail geklärt – ist aber für die unmittelbar bevorstehenden Bewerbe Trio & Team zu erwarten.
Ungeachtet der Bewerbe Mai bis Juli scheinen Maßnahmen auch im kommenden Herbst nicht ausgeschlossen, da scheinbar einen neue Variante v. Omikron bevorsteht. Einer Studie zufolge ging unsere durchschnittliche Lebenserwartung durch Covid um fast 0,8 Jahre zurück, in den USA  um 1,8 Jahre. Ob das am Ende so stimmt, ist unklar – aber bleiben wir alle miteinander lieber VORSICHTIG!

COVID-Verordnung von heute 24.3. ist ab sofort gültig & läuft am 16.4.2022 aus
RIS – COVID-19-Basismaßnahmenverordnung – Bundesrecht konsolidiert, Fassung vom 24.03.2022 (bka.gv.at)
Ungeachtet der Verordnung bleibt für ALLE nationalen Bewerbe des ÖSKB wie STM, ÖM etc. weiterhin 2G aufrecht – siehe dazu nachstehend auch den Eintrag v. 7.3.2022

2G auch nach dem 7.3.2022:
Per https://www.ris.bka.gv.at/geltendefassung.wxe?abfrage=bundesnormen&gesetzesnummer=20011073&s=09&ShowPrintPreview=True  wurde mit Wirkung 7.3.2022 das Covid-Maßnahmengesetz aktualisiert. Das Land Wien hat bereits mit   RIS Dokument (bka.gv.at)  vom 4.3.2022 geregelt, dass für Sportstätten weiterhin 2G gilt – das betrifft im Bundesland Wien Cumberland & PLUS als Austragungsorte der Landesbewerbe.
Ungeachtet der gesetzlichen Regelungen gilt für nationale BOWLING-Bewerbe des ÖSKB generell weiterhin 2G. Das betrifft somit bis auf Widerruf alle STM + ÖM ungeachtet des Bowlingcenters bzw. Bundeslandes auf Dauer eines nationalen Bewerbs.
Natürlich mag das als lästig empfunden werden, aber es dient der Sicherheit aller. Bei den österreichweiten Bewerben treffen sich Aktive aus bis zu 7 Bundesländern, die in den letzten Monaten zumindest im offiziellen Bowlingsport keinen Kontakt zueinander hatten.  Wir üben einen Sport aus, den Menschen von 7 – 90+ betreiben, Es gibt natürlich Menschen, die eine differente Meinung zu Covid & Impfung haben – und das alles bleibt allen Aktiven sowie Begleitpersonen/Zuschauenden selbstverständlich völlig unbenommen. Der ÖSKB sieht es jedoch aktuell als nötig an, die entsprechende Vorsicht walten zu lassen. Aus heutiger Sicht wird daher bei Bewerben des ÖSKB weiterhin 2G gelten – vermutlich bis Ende des aktuellen Sportjahres.

Änderungen Covid per 5.2.2022: BK Nehammer kündigt für 5.2.22 die Änderung der 25 Pers.-Regel auf 50 Pers. an – siehe dazu auch bei den ÖM-SenEinzel sowie unter Information

21.2.2022: Novelle der COVID-Verordnung

Die am 21.1. in Kraft tretende Novelle der COVID-Bundesverordnung bringt keine Auswirkungen auf den Sport mit sich. Besuchen Sie die FAQ unserer Website für nähere Details: www.sportaustria.at/corona   Die neue COVID-Bundesverordnung.  https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2022_II_24/BGBLA_2022_II_24.html  Weitere Informationen: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html#regelungen-ab-21-jaenner-2022

Gespräche zu Problematik der 25-Teilnehmer:innen-Grenze.  Betreffend  25-Teilnehmer:innen-Grenze bei ZusammenkünfteN im Breitensport, nach dieser kein Training oder Wettkampf mit mehr als 25 Sportler:innen (inkl. Ersatzspieler:innen) möglich ist, befindet sich Sport Austria im Austausch mit dem Sport- und Gesundheitsministerium, um hier für die Vielzahl an betroffenen (Mannschafts-)Sportarten eine Lösung herbeizuführen. Über die endgültige Interpretation informieren wir wie gewohnt umgehend sobald diese feststeht. Der ÖSKB hat seine Mitarbeit angetragen. Laut Gesprächen mit dem Sportministerium wären z.B. ab einer 18er-Anlage 2 Ligen Trio möglich, wenn dazwischen eine Doppelbahn frei ist (Wr.Neustadt, Salzburg) bzw. in der PLUS sogar 3 Ligen. Das Gesundheitsministerium sieht aber sowohl bei 8 Bahnen Villach als auch bei 32 in der PLUS jeweils nur 1 Liga – und auch die Wiener Verordnung geht auf Themen wie Hallengröße, Abstand, mehrere Eingänge etc. etc. nicht ein. Beim Kegel auf 4 Bahnen bis zu 32 Bowlingbahnen einheitlich 25 Personen – plausibel scheint das nicht.
Weitere Informationen: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html#einreiseregeln-ab-24-jaenner-2022

 

12.1.2022: Aktueller Gesetzestext GESAMT:  6. COVID-19-SchuMaV, Fassung vom 12.01.2022.pdf (bka.gv.at)   Wir interpretieren im Bowling unverändert die zugewiesenen Plätze für die AKTIVEN in Form der bespielten Bahnen sowie für Ersatzspieler:innen und Zuschauende die hinter den jeweiligen Bahnen vorh. Sitzgelegenheiten. Wichtig ist die Anmeldung der größeren Bewerbe – siehe Mustertext in der Handlungsempfehlung,
Ohne fix zugewiesene Plätze sind nur 25 Personen erlaubt.
  25-Personen-Regelung bremst Sportbetrieb : Sport Austria 

Die Regelung 3/2 Aktive pro Bahn mit/ohne Trennwand ergibt sich aus reiner Vorsicht. 2 m Abstand oder Maske – umgelegt auf Bowlingbahnen bedeutet das mangels Maske ein höheres Risiko, da man sich in Längsrichtung separieren kann, aber quer nicht. Trennwände bieten hier eine deutlich höhere Sicherheit zwischen den jeweiligen 4 zu 4 Bahnen. Wenn das aktuelle Virus so rasch zurückgeht wie in anderen Ländern,
ist die Situation vielleicht schon in wenigen Wochen so entspannt, dass aus 3/2 mit/ohne Trennwand wieder 4/3 werden kann oder alle Beschränkungen entfallen können. Wir bleiben alle „am Ball“.

11.1.2022: HANDLUNGSEMPFEHLUNG  Handlungsempfehlung_BOWLING_20220111  per 11.1.2022:
Wieder einmal gibt es einiges zu beachten, da die neue Variante sehr ansteckend ist. Damit gibt es neben allen gesetzlichen Regelungen auch in den Bowlingcentern wieder einiges zu beachten. Hauptsächlich ist das 1.) die Anmeldung der Bewerbe bei der zuständigen Behörde bzw. die nötige Genehmigung dafür und 2.) die Regelung mit max. 2 Personen je Bahn in Anlagen OHNE sowie max. 3
Personen je Bahn in Anlagen MIT Trennwänden
Ob eine ganze Serie von Bewerben in einem angemeldet werden kann, scheint unwahrscheinlich – die Behörden müssen jede einzelne Veranstaltung genehmigen &  auch überprüfen können. Vorteil  bei manchen Bewerben in kleineren Centern – sie fallen nicht die Genehmigungspflicht. Jeder LV sollte sich mit „deiner“ zuständigen Behörde klären – üblicherweise spätestens 1 Woche VOR dem Bewerb.
In Wien wurde mit einer Turnieranmeldung „geübt“ und aus den Erfahrungen erstellt sich der Textvorschlag  Bewerbanmeldung_20220110ff_Beispiel   
in der HANDLUNGSEMPFEHLUNG

VERORDNUNGEN per 27.12.2021:
Eine schwierige Zeit generell und auch für den Sport. Daher ist festzustellen: “
Was ist möglich im Sport?  https://www.bmkoes.gv.at/Themen/Corona/H%C3%A4ufig-gestellte-Fragen-Sport-Veranstaltungen.html  
Handlungsempfehlung Sport-Austria: https://www.sportaustria.at/fileadmin/Inhalte/Dokumente/20211212_Sport_Austria-Handlungsempfehlungen.pdf  ‚
Teilnehmerliste – Muster für alle Veranstaltungen BOWLING_TeilnehmerInnenliste_ContactTracing_NEUTRAL
Bei Bewerben des ÖSKB – zuletzt CUP, zufolge coronabedingter Verschiebungen ab Mitte Februar Sen.Doppel & STM-Doppel etc. – behält sich der ÖSKB vor, je nach Lage sowie geltender Verordnungen auch die Teilnehmerliste zu adaptieren.
Verschärfungen COVID-Verordnung:
Die mit 27.12. in Kraft tretende Novelle der COVID-Bundesverordnung wirkt sich auf den Sport vor allem wie folgt aus:
– Sportstätten dürfen zur Sportausübung nur bis 22 Uhr betreten werden
– Sportveranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze wie z.B. Trainings dürfen nur mit max. 25 Personen stattfinden (auch outdoor)
– Sportveranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen (z.B. Zuschauer:innen) können indoor wie outdoor mit max. 500 Personen bei 2G-Nachweis, max. 1.000 Personen bei 2G-Nachweis+PCR-Test und max. 2.000 Personen bei Boosterimpfung+PCR-Test stattfinden
– Sonderbestimmungen für Spitzensport bleiben unverändert
Für den Amateurbereich sowie das Open-Bowling sind aus Sicht des ÖSKB die Sitzgruppen der jeweiligen Doppelbahn als „zugewiesene Sitzplätze“ zu interpretieren. Bei Sportanlagen mit Trennwänden zumindest alle 4 Bahnen können pro Bahn 3 und ohne Trennwände max. 2 Personen spielen. Es sollte daher auch möglich sein, dass z.B. 24 Aktive auf den zugewiesenen Bahnen spielen und Zuseher räumlich getrennt HINTER den räumlichen Abgrenzungen des Bahnenbereichs im Gastrobereich Platz nehmen.

Herbst 2021: siehe lfd. Aktualisierungen Sport Austria: Handlungsempfehlungen für Sportvereine und Sportstättenbetreiber : Sport Austria

1.7.2021 ist „fast alles erlaubt“ – bzw. wurde sehr vieles vereinfacht. Daher gibt der ÖSKB derzeit keine gesonderte Handlungsempfehlung – je nach Lage nicht vor dem 1.9.2021, wo im Normalfall die Meisterschaften beginnen. Aktuell siehe die sehr vereinfachte Tabelle des Sportministeriums – je nach Bundesland KÖNNTE es ggf. Zusatzbedingungen geben, welche die jeweiligen Anlagenbetreiber umsetzen. 20210701_BedingungenSportausübung_Stand_1.7.2021
Siehe auch   https://www.bmkoes.gv.at/Themen/Corona/H%C3%A4ufig-gestellte-Fragen-Sport-Veranstaltungen.html

Ab 10.6. gibt es eine neue Rechtsvorschrift zu COVID 19 und damit eine neue Handlungsempfehlung. Diese gilt bis Ablauf des 30.6.2021 und richtet sich mangels Meisterschaften NICHT an die Landesverbände – es ist eine kurz gefasste Empfehlung für den allgemeinen Hallenbetrieb. Handlungsempfehlung_BOWLING_20210607

Am 19.5. ist „wieder offen“ – je nach Anlage gibt es leicht differente Termine der tatsächlichen Öffnung. Da es zumindest bis Ende August keine offiziellen Meisterschaften gibt (sofern nicht noch ein LV doch vorzeitig beginnen möchte), hat der ÖSKB per 19.5.21 eine extrem reduzierte Handlungsempfehlung erstellt. Die jeweiligen Hallenbetreibern wissen für ihren Betrieb und dessen aktuell möglichen Umfang am besten, was ihre Anlage erfordert.  https://www.sportaustria.at/fileadmin/Inhalte/Dokumente/20210519_Sport_Austria-Handlungsempfehlungen.pdf  bzw.  Handlungsempfehlung_BOWLING_20210518
Die Impfung auch für Kinder & Jugendliche scheint in Reichweite: https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/infektionskrankheiten/coronavirus/corona-impfung-biontech-fuer-jugendliche-rueckt-naeher-779713.html
Wie Hr. Drosten Sommer und Herbst einschätzt:  https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/infektionskrankheiten/wie-virologe-drosten-die-lage-sieht-772649.html

FAQ Coronakrise : Sport Austria
Wie allseits bekannt, DARF ab 19.5. wieder aufgesperrt werden. Die Betreiber der Sportanlagen  werden/müssen ebenso wie alle anderen für sich entscheiden, wann & wie bzw. in welchem Umfang das Sinn macht. Hier vorweg die Kurzfassung von Sport Austria:
Neue Verordnung: Öffnungen in allen Bereichen Die mit 19.5. 00 Uhr in Kraft tretende neue Verordnung bringt Öffnungen in allen Bereichen mit sich. Für den Sport bedeutet dies u.a. folgendes: An öffentlichen Orten ist Sport mit bis zu 10 Personen aus unterschiedlichen Haushalten zzgl. 10 Minderjähriger möglich. Während der Sportausübung darf der Mindestabstand unterschritten werden und es muss keine Maske getragen werden. Auf nicht-öffentlichen Sportstätten ist zwischen 5-22 Uhr jeder Sport in sportarttypischer Gruppengröße erlaubt (ohne Zuschauer). Indoor müssen 20 m2 pro Person zur Verfügung stehen. Während der Sportausübung darf der Mindestabstand unterschritten werden und es muss keine Maske getragen werden. Für nicht-öffentliche Sportstätten ist ein Präventionskonzept, ein/e COVID-19-Beauftragte/r, ein Nachweis geringer epidemiologische Gefahr („Eintrittstest“) und in der Regel Contact Tracing notwendig. Die Ausnahme für Spitzensportveranstaltungen (200 outdoor/100 indoor) bleibt weiter bestehen. Einhergehend mit bestimmten Auflagen sind outdoor bis zu 3.000 und indoor bis zu 1.500 ZuschauerInnen erlaubt, wobei nur 50% der Kapazität genutzt werden dürfen. Ob die Testungen in den Schulen auch als Nachweis geringer epidemiologische Gefahr („Eintrittstest“) gelten, ist in einer gesonderten Verordnung zu regeln und kann daher noch nicht beantwortet werden. Alle Details finden Sie wie gewohnt unter unseren FAQ: https://www.sportaustria.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/informationen-zum-coronavirus/faq-coronakrise/ Die ab 19.5. gültige Verordnung finden Sie hier: https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2021_II_214/BGBLA_2021_II_214.html Wir bitten wieder, alle Sportverbände, die uns ihre Handlungsempfehlungen als Link übermittelt haben, dieses zu überprüfen und zu aktualisieren.

Bedingungen Sportausübung Stand 01.07.2021

Handlungsempfehlung BOWLING 20210607

Handlungsempfehlung BOWLING 20210518

Die IBF (ehemals WorldBowling, davor FIQ) ist heuer 70 – und eine  EINSCHNEIDENDE VERÄNDERUNG steht bevor. Nach „Aktion Lausanne wurde vom IBF-Präsidenten doch bestätigt, dass der Standort bleiben soll. Die für Bowling wichtigste Konferenz der letzten Jahrzehnte findet am 24.&25.5.2022 in Lausanne statt und wird volle 2 Tage dauern.
Perttu JUSSILA meinte im FB „Der Scheich ist weg“.  Es gibt in Lausanne eine Grundsatzkonferenz und Neuwahlen International Bowling Federation    bzw. auch privilegierter Status etc.  International Bowling Federation
Der ÖSKB wird teilnehmen – Thomas TYBL hat sich bereit erklärt für das dicht gedrängte Programm mit 2 vollen Tagen Sitzung, Wahlen, neuen Statuten und alles drumherum. Wenige kennen die Bowlingszene wie er – und „nebenbei“ gibt es viele Kontakte zu pflegen, aufzufrischen oder neu zu knüpfen. Auch offene Fragen zu WJC, Planung der internationalen Bewerbe und vieles andere wird man besprechen – zu beneiden ist TT nicht, aber unverzichtbar für unsere kleine Bowlingwelt – an der natürlich das leider überwiegend nur auf Europa begrenzte kleinere 9-Pin_Bowling dran hängt. Dafür gibt es im Rahmen der WNBA sogar 3 Verbände und in diesen eine Menge Unterarten des Kegelsports – alleine 5 in Spanien, einige davon pyrenäenübergreifend mit Frankreich.

EOC EU-Büro-Monatsbericht März 2022.pdf

Falls es jemand interessiert – hier Info zu einigen Themen wie GRÜNER Sport, FRAUEN-Sport, E-Sport und anderes. Frauen bewegen sich angeblich weniger und warum auf kleinen Konsolen herumtippen unter Sport fällt etc. fragen sich vermutlich schon einige. Aber – macht euch bitte selbst ein Bild!