Archive for the
‘ÖSKB-INFO’

Anno 1983 versuchten 5 Bowler unter großem Getöse samet Medienecho einen neuen Weltrekord – und es gelang! Die 5 Herren – viele werden sich noch an alle erinnern – spielten in 24 hr pro Kopf 91,5 Spiele in 24 hr, mit insgesamt 84.155 Pin überboten sie den alten Weltrekord um mehr als 12 Tsd. Pin und spielten dabei (damalige Holzbahnen, damalige Bälle etc.) rd. 184 Schnitt!
Heute wurde schon das Bowlingsportabzeichen reduziert, weil ja 12 Spiele viel zu viel sind. Tempomäßig spielen wir heute meist auch langsamer. Erinnern wir uns nicht 40, sondern nur rd. 25 Jahre zurück – um die Jahrtausendwende waren 55 – 57 Min. pro Spiel 5er-Team zumindest in den obersten Ligen üblich bis „normal“ – und heute?

(Qualität des Originals leider überschaubar)

Bei der Vorstandssitzung am 17. 12. wurde die strukturelle Änderung im Sportausschuss Bowling besprochen, die Unterscheidung zwischen stimmberechtigten und beratenden Mitgliedern entfällt. Es gibt nur mehr Mitglieder und Berater. OeSKB-Info_B1_23_Sportausschuss_Änderung_20230109 CR

READ MORE →

2.11.2022:   Die Qualifikation ist beendet und es war das erwartet spannende Rennen. Schlussendlich setzte sich der hochmotivierte Georg PITTESSER durch, gefolgt von Dusan KOMETTER, Christian BROINGER und Andreas PITTESSER. Erster Ersatz (falls einer der Teilnehmer ausfällt) ist Willy Majefsky.

Wir werden die Teilnehmer am ESC weiter unterstützen und betreuen. Als „Coach“ bei den noch zu vereinbarenden Trainings wird Fredi PANZENBÖCK den EM-Startern zur Seite stehen.

15.9.2022:    ESC – wie für internationale Bewerbe (EWC/EMC, ECC, ESC, WJC etc.) seit langem üblich, sind deren Termine für nationale Meisterschaften gesperrt – diese Sperre gibt es natürlich auch für die ESC v. 27.1.-5.2.2023. Erfreulicherweise gibt es bei den Herren bereits 6 Meldungen! Dadurch wird auch zeitnah eine Qualifikation notwendig. Nach Ablauf der Nennfrist wird das Nötige geplant.

12.9.2022:   ESC – die Senior:Innen-EM, die im Herbst 2019 erfunden und im Jänner 2020 erstmals überhaupt gespielt wurde. Österreich hatte nicht nur eine erfolgreiche Durchführung, sondern mit Fredi PANZENBÖCK auch einen erfolgreichen Medaillengewinner!
ÖSKB-Info_B13_ESC2023_Teilnahme_20220909
Bedingt durch Corona musste die 2. ESC von 2021 auf 2022 verschoben werden. 3 österr. Herren haben bereits ihr Interesse an einer Teilnahme bekundet. In der Info findet ihr die geplante Vorgangsweise – leider ist die Teilnahme nicht wie 2020 daheim gratis, sondern wie auch bei den ESBC selbst zu bezahlen. Der ÖSKB übernimmt aber für die max. 8 Teilnehmer:innen (4 Da. & 4 He.) zumindest € 150 vom Nenngeld und 2 kostengünstige Trainingseinheiten in der PLUS  –  geplant sind Samstage parallel zu WienXtra. Angemeldet haben sich bereits 3 Herren, weitere Interessierte D&H melden sich bitte gemäß Info zeitgerecht beim Sportdirektor!

ESC-Quali Tabelle Endstand

Millionen Menschen zu träge: Wieviel Bewegung brauchen wir? | Apotheken Umschau (apotheken-umschau.de)
Die Lebensgewohnheiten unserer deutschen Nachbarn dürften ein Maßstab auch für uns Ösis sein. Die Apothekenrundschaue meint, dass sich fast die halbe Bevölkerung zu wenig bewegt – und bei den 11-17-jährigen sei fast die Hälfte bewegungstechnisch völlig unterfordert. Im Bowlingbereich gibt es einige echte Bewegungsfreaks und eine große Anzahl, die sich viel bewegt. Altersmäßig könnten viele unserer Aktiven im Bereich ihrer Enkel, Großneffen und sonstige bewegungstechnisch unterforderten Jugendlichen a bisserl intervenieren oder besser animieren. Komm zum Sport – komm zum Bowling – am Seniorentag mit der Jugend aus Familie & Nachbarschaft & Freundeskreis!
Erwin Simane` ist auch emsig bemüht, Kinder & Jugendliche zu „seinen“ Trainings zu bekommen – und mit 2 Kandidatenfamilien haben wir beim letzten Wien-Xtra schon Gespräche gehabt. Wichtig ist aber, dass wir möglichst alle jede Gelegenheit nützen, unsere Bowling-Community wieder zu vergrößern und damit auch zu verjüngen. Der ÖSKB & auch die LV sind da bei weitem zu wenig – sie können nur (soweit finanziell möglich) Voraussetzungen schaffen. Dazu braucht es aber auch Bowlinganlagen, die nicht nur den Gewinn beim abendlichen Discobowling sehen, sondern ebenfalls Richtung Nachwuchspflege etwas tun. Wie schnell ein ganzes Bundesland bowlingtechnisch weg vom Fester ist, sieht man in Oberösterreich. Einer der ältesten Verbände hatte mit Pasching (die Anlage wurde aus Salzburg importiert) einen langjährigen Rückhalt, dazu kamen noch Orange Cube & Karl Steiger-Halle – und jetzt wurde der LV trotz Zusage eines Hallenbetriebs bis Juni 2023 bereits jetzt vor die Tür gesetzt…
Auch die Fördermittel der Zukunft hängen von der Anzahl der gemeldeten Aktiven ab. Für das aktuelle Sportjahr nur 2 Zahlen – die Summe der Vereinsgebühren Bowling beträgt österreichweit rd. € 1.700 – die Fördermittel des ÖSKB an die LV betragen € 10.000. Da gab es schon Stimmen, die Vereins- & Mannschaftsgebühren abzuschaffen – aber wenn man das 6-fache einer „Investition“ zurückbekommen kann, sollte man sich das überlegen. Obwohl – je nach Struktur, Zugendanteil und anderen Kriterien können manche LV noch deutlich mehr lukrieren, andere dafür weniger. Also – aktive Personen für Jugendarbeit werden in JEDEM LV gesucht.

Der ÖSKB hat, wie bereits informiert, neue Trainerverträge erstellt, 4 AssistenzCoaches kommen dazu. Auf alle diese Personen kommen auch Herausforderungen zu, die mit einigem Zeitaufwand & viel Engagement verbunden sind. Vor allem die (coronabedingt 2 x verschobenen) EYC2023 als Heimbewerb erfordern einen Neuaufbau des Teams. Natürlich sind altersmäßig einige bisherige Kandidat:Innen dabei – aber mindestens das halbe Jugend-Team wird neu gefunden werden müssen. Die Info B14  ÖSKB-Info_B14_Trainerstab_ab_Sept.2022  gibt einen Überblick – auch über die vorgesehenen und zu schulenden Assistenz-Coaches.
Auch die – nach Neuwahlen der IBF 2023 – vorgesehenen Änderungen der WM/EM dürften aus heutiger Sicht spätestens ab 2024 geänderte Welt-/Europameisterschaften bringen.

Wie weitreichend bekannt, nehmen die Staatsmeister:innen alljährlich am ECC teil, das ist der European Champions-Cup. In diesem Bewerb ist das kleine Österreich recht erfolgreich – denn je größer das Team, desto mehr sind auch die großen Nationen (vor allem Schweden) im Vorteil. 5 Medaillen im ECC gab es bisher aber nur für Thomas GROSS. Am 24.10. ist es so weit – mit 2 Autos fährt eine 5-köpfige Delegation nach Olmütz. Für Österreich am Start sind Ivonne GROSS sowie (leicht überraschend, aber verdient!) Paul VALLA IV. 2021 war Tamara am Start und kämpfte sich in steigender Form bis vor die Finalrunde, Alexander RAUSCHER hatte im Mittelmeer schwer zu kämpfen. Diesmal ist Alex anstelle des leider verhinderten Thomas GROSS als Coach dabei. Auf diesem Weg macht einer der 4 vorgesehenen Assistenz-Coaches keine 2 Monate nach Dienstantritt bereits seine diesbezüglich 1. internationale Erfahrung. Mögen alle 3 erfolgreich sein!

Abgesehen vom ECC sind dann nach dem ECC bist zu den EYC2023 ohnehin viele Kids, Coaches & Eltern gefordert. Die EYC bedeuten sowohl Hirnschmalz & Arbeit für ALLE Coaches, aber auch für die wenigen LV, die passende Jugendliche fürs Team haben. Leider sind coronabedingt die für 2021 vorgesehenen und dann auf 2022 verschobenen EYC auch heuer nicht beschickbar gewesen – mitten in der Schulzeit… Mit der Austragung 2023 fehlen uns aber altersbedingt nicht nur die Stranner-Drillinge, sondern vor allem auch Felix Eberhard und einige andere Burschen. Ein neues Jugend-Team ist aufzubauen – und das in Zeiten, wo viele LV mit der Jugendarbeit (vor allem im passenden Alter) zu kämpfen haben.