Seilanlagen 2020 & die Zukunft

Nicht alle dürften es bemerkt haben – die IBF hat String-Center bereits im Juni 2020 anerkannt, das wurde auch von der GAISF  https://gaisf.sport/  begrüßt. Es wurde auf solchen Anlagen auch schon gespielt, u.a. in Deutschland werden schon Bahnen zugelassen. Wie weit das in den nächsten Jahren für den Ligasport gelten wird, ist in Österreich offen und (noch) kein Thema.
Dass die doch einigen bereits Jahre bis Jahrzehnte alten Seilanlagen technisch nicht die entspr. Qualiät haben, scheint sicher. Wenn beispielsweide 7-10 stehten, aber nur der 7er runterkommt, weil beim 10er das Seil “gezuckt hat”, passt das für die Freizeit – es ist aber leider noch nicht die Qualität für Sportbowling. Trotzdem dürfen wir auch auf neue Anlagen in Österreich hoffen oder bestehende werden optimiert. Grundsätzlich: man hat auf Holz gespielt, auf lackiertem Holz, auf lackkiert & geöltem Holz oder aktuell auf Kunststoff. Der Fortschritt geht wie überall  weiter und vielleicht sind die Free-Fall-Anlagen im Jahr 2040 museumsreif. Je mehr Menschen mit Bowling in Berührung kommen, werden es auch als Sport ausüben wollen und wenn Seilanlagen am Land die alten Kegelbahnen ablösen, so ist ab 8 Bahnen (sh. Villach) schon eine Landesliga spielbar.