10 Jahre Bowling im Ländle und es wird entsprechend gefeiert. In diesem Sommer wurde mit HARD die 4. Vorarlberger Halle für Meisterschaften abgenommen, dazu kommt das immer wieder bespielte Widnau, das ja von Österreich gerade so weit weg ist wie Lauterach oder Hard von Bregenz bzw. Hohenems, wo man am hinteren Ende bereits in Altach steht – also eigentlich alles zusammen eine Bowlinggemeinde. Alle Details dazu und die Links zu den einzelnen Hallen siehe https://vsbv.at/bowlingfest-2019/  In Wien gibt es derzeit gerade mal 3 abgenommene Hallen mit zusammen (Plus 32, Cumberland 12, Prater 19) 62 abgenommene Bahnen für 2 Mio. EW und im Ländle inkl. Widnau 48 abgenommene Bahnen für 0,4 Mio. Einwohner. (inkl. aller nicht abgenommenen Bowlingbahnen bzw. Seilanlagen hätte Wien fast 129 Bahnen, Vorarlberg 54. Das Ländle ist also ein Bowlingland und hat fast überall die Bahnen vor der Haustür – da steht einer mengenmäßigen und vor allem sportlichen Weiterentwicklung zumindest anlagentechnisch nichts im Weg. Der ÖSKB gratuliert jedenfalls herzlich zum runden Jubiläum und hält die Daumen für weiteren Aufschwung!

Categories: AllgemeinNational

Anton R. Schön

Jahrgang 1951, Bowling begonnen 1973 in der Stadthalle, vereinsmäßig ab 1973 beim BC West, seit 1984 beim 1.ÖBC